Naturparks auf Mallorca

Für alle gilt, keine Abfall zu hinterlassen, saisongemäße Kleidung sowie bequemes Schuhwerk wird empfohlen und einen Fotoapparat unbedingt mitbringen.

 

Über die Öffnungszeiten sollte man sich vorher erkundigen.

Parc Nacional de Cabrera – Nationalpark

Die Insel Cabrera beherbergt zahlreiche Vogelarten wie den Fischadler oder die Korallenmöwe.

 

Parc Natural Sa Dragonera – Naturschutzgebiet

Unbewohnte Insel Dragonera, mit dem Boot von Sant Elm und Port d´Andratx aus zu erreichen.

 

Parc Narural S´Albufera – Naturpark, Sumpfgebiet

Zwischen Port d´Alcúdia und Ca´n Picafort

 

Parc Natural S´ Albufereta – Naturreservat, Sumpfgebiet

Bei Pollença, vielen Kanälen ideale Brutplätze für zahlreiche Vogelarten.

 

Parc Natural de la Península de Llevant – Naturschutzgebiet

Bei Artà, hier nisten u.a. Korallenmöven, Kormorane, Zwergadler und Wanderalken.

 

Parc Natural Cala Mondragó – Naturschutz

Bei Mondragó, Lagunen, Dünen, Kiefernwald.

 

Parc Natural Reserva Galatzó – Naturpark

Etwa 18 km von Palma entfernt im Südwesten, am Fuße des Puig de Galatzó.